Markt Bruck i.d.OPf.
Landkreis Schwandorf
Regierungsbezirk Oberpfalz
Rathausstraße 7
92436 Bruck i.d.OPf.
Tel. 0 94 34 / 94 12 - 0
Fax 0 94 34 / 94 12 26
E-Mail: info@bruck.eu
 

Kinderpalliativteam Ostbayern erhielt Erlös aus Familiennachmittag


Zu einem kleinen Umtrunk lud Bürgermeister Frankl alle beteiligten Vereine und Organisationen, die sich am diesjährigen Familiennachmittag beteiligt haben, ins Rathaus ein.

 

Sein besonderer Gruß galt der Leiterin des Seniorenheims St. Elisabeth, Frau Annette Forster sowie Frau Karin Borchers vom Kinderpalliativteam Ostbayern am Klinikum St. Marien in Amberg.

 

Anfangs dankte er nochmals allen, die zum Erfolg dieser Veranstaltung, unter dem Motto "Alt und Jung gemeinsam feiern" beigetragen haben. Nachdem er im kommenden Jahr nicht mehr in Amt und Würden sein wird, erinnerte er kurz an den Beginn dieser Veranstaltung. Vor 10 Jahren habe er den Familiennachmittag ins Leben gerufen. Erstmals auf dem Marktplatz, dann auf dem Schulpausenhof und letztendlich auf dem Gelände des Seniorenheims in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen.

 

Die 10 Nachmittage erbrachten einen Erlös von rund 10.000 Euro, wobei die Spenden an verschiedene Organisationen und Zwecke verwendet wurden, z.B. KUNO, Johannes-Hospiz der Johanniter usw. Unterstützt wurden aber auch während der Flüchtlingskrise in Bruck ansässige Flüchtlinge, durch die Mitfinanzierung von Sprachkursen.

 

Zum Abschluss dankte Bgm. Frankl nochmals für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung. Anschließend überreichter er an Frau Karin Borchers vom Kinderpalliativteam einen Spendenscheck in Höhe von 1.235 Euro, der für Kinderwünsche gedacht ist.

 

Karin Borchers bedankte sich für die großzügige Spende und versicherte, dass das Geld zu 100 Prezent an die Kinder weitergegeben wird. Sie informierte kurz über ihre Arbeit und teilte mit, dass derzeit 35 Kinder betreut werden. Viele davon leiden an einer bereits angeborenen schweren Erkrankung. Das Team legt wöchentlich eine Wegstrecke von ca. 1.000 km zurück und ist rund um die Uhr für die Familien erreichbar.

 

Frau Annette Forster, Leiterin des Seniorenheims betonte, dass dieser Familiennachmittag wieder eine tolle Sache gewesen ist und die Heimbewohner viel Freude daran hatten. Um so schöner ist es, dass man mit dem Erlös nachträglich auch noch anderen eine große Freude bereiten könne.

 

Im Anschluss wurden die Sieger des Luftballonweitflugwettbewerbs ausgezeichnet. Den 1. Platz belegte Johann Streletz, sein Luftballon wurde in Wallhausen (Südharz) gefunden und legte eine Strecke von 256 km Luftlinie zurück. Den 2. Platz erreichte Niklas Wilke (114 km), Platz 3 belegte Laurentius Müller (105 km).

 

 

 

 


Aktuelle Termine

Zu den Terminen
Markt Bruck